• Bus mit Füßen

    •  

      Bus mit Füßen

        © Landeshauptstadt München

      In der Anlage finden Sie die Anmeldeformalitäten:

      Anlage_3_Bus_mit_Fussen-Flyer.pdf

      Umweltfreundlich und sicher zur Schule

      Der Bus mit Füßen ist ein Schulwegprojekt für Grundschülerinnen und Grundschüler. Es vernetzt Familien aus der Nachbarschaft, so dass die Kinder in einer kleinen Gruppe zur Schule gehen können. Anfangs sind die Kinder in Begleitung eines Elternteils unterwegs. So kann man beruhigt sein, dass das Kind sicher ankommt. Sobald die Kinder ihren Schulweg selbstbewusst und sicher zurücklegen, können sie den Bus mit Füßen auch ohne Begleitung fortführen.

      So funktioniert’s

      Optimal ist eine Gruppe von fünf bis acht Grundschulkindern, begleitet von einem Elternteil (dieser wird z.B. bei 5 Kindern 1x pro Woche eingeteilt). Auf den vorab festgelegten Routen befinden sich die „Haltestellen“, an denen die Kinder morgens abgeholt werden oder sich treffen. Zusammen mit Freundinnen und Freunden den Schulweg zurückzulegen, macht nicht nur mehr Spaß, sondern es schult zugleich das richtige Verhalten im Straßenverkehr und sorgt dafür, dass sich die Kinder besser in ihrem Viertel orientieren können.

      Das bringt’s

      Für Kinder

      • Gemeinsam den Schulweg erleben
      • Bewegung im Freien
      • Sicherheit bei täglichen Wegen erlangen
      • Umweltfreundlich unterwegs sein

      Für Eltern

      • Die Kinder werden Schritt für Schritt selbstständiger.
      • Gefahrenquellen im Straßenverkehr können besprochen und ein Umgang damit gefunden werden.
      • Nach einem kleinen Fußmarsch sind die Kinder ausgeglichener und können sich folglich im Unterricht besser konzentrieren.

       

      Bus mit Füßen - Anmeldung